Glückskuchen ? {Rezept}

Wer hier schon öfters wobei geschaut hat weiß, dass ich nicht nur leidenschaftlich gerne nähe, 
sondern auch backe :)
Das Backen habe ich schon relativ früh von meiner Oma gelernt.
Heute möchte ich euch einen meiner liebsten Kuchen vorstellen und euch dazu einladen mitzubacken! Es handelt sich eigentlich um einen ziemlich simplen Rührkuchen, der durch kleine Rafinessen zu etwas Besonderem wird. Ich nenne ihn „Glückskuchen“,
 weil er micht glücklich macht!!
Um diesen Kuchen zu zaubern, braucht ihr folgende Zutaten:
150g Butter
150g Zucker
3 Eier
200g Mehl
50g Speisestärke
1/2 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker (ich nehme grundsätzlich den mit echter Bourbonvanille, schmeckt einfach besser!)
Je eine Packung Orangat, Zitronat und Belegkirschen
So gehts:
Die Butter in einem kleinen Topf vorsichtig schmelzen. Derweil die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Die abgekühlte Butter unterrühren und den Vanillezucker dazu geben.
Mehl, Backpulver und Speisestärke vermischen und unter die Ei-Zucker-Butter-Masse rühren.
Die Belegkirschen klein schneiden und zusammen mit dem Orangat und dem Zitronat unter den Teig rühren. Eine Gugelhupfform gut fetten, den Teig einfüllen und bei ca. 175°C ca. 35-40 Minuten backen. Zwischendurch mal mit einem Holzspieß testen, 
der Kuchen soll ja nicht zu trocken werden 😉
Wer Orangat, Zitronat und/oder Belegkirschen nicht so gerne mag, kann ein oder mehrer dieser Zugaben natürlich auch weglassen, oder etwas anders untermischen.
 Den Kuchen in der Form etwas abkühlen lassen und dann auf einen Teller stürzen. Mit Piderzucker bestreuen, fertig :)
Der aufgeschnittene Kuchen sieht wunderbar bunt aus und duftet ganz köstlich nach Vanille
Lasst es euch schmecken ?

 
Please follow and like us: